Frauen-WM streift den Handball-Süden

Alexander FrischBilder

Mit der Begegnung Argentinien – Tschechien startete die Handball-WM am 2. Dezember 17 am südlichsten Austragungsort. In Bietigheim-Bissingen. Die Flaggen der Teilnehmerländer, das Kampfgericht, die Hymnen beim Einlaufen – es war doch ein deutlicher Unterschied zu den Partien, die wir so wöchentlich bis vierzehntägig bestreiten. Und auch eine tolle Sache, eine internationale Begegnung mit weit gereisten Teams und Schiedsrichtern (hier: Südkorea) zu sehen. Handball mit weltmeisterschaftlichem Glanz, viel Spielfreude und Einsatz. Eine schöne Sache!