B-Jugend weiblich blickt auf eine erfolgreiche Saison

Nicole PeterB-Jugend weiblich

Mannschaftsbericht 2017/2018 B-Jugend weiblich

Schon wieder ist ein Jahr vergangen, es kommt mir vor als hätte ich gerade erst den letzten Bericht geschrieben. Aber wenn man bedenkt, was in diesem Jahr so alles los war, relativiert sich das Ganze.

Da nach der Saison ja gleichzeitig auch immer vor der Saison bedeutet, hatten wir im Juni wieder unseren Saisonabschluss bzw. unseren Saisonauftakt in Todtmoos. Zusammen mit den B-Jungs verlebten wir abermals 2 wunderschöne und erlebnisreiche Tage im Haus St. Franziskus von der Caritas. Es wurde bei einer Rallye durch ganz Todtmoos viel gelacht und gerätselt, am Abend gegrillt und anschließend viel gesungen. Auch die Sporteinheit am nächsten Morgen wurde mit Bravur gemeistert. Die Zeit verging wie immer viel zu schnell.

Im September starteten wir mit dem Hohentwiel Cup, bei dem wir einen guten 5. Platz belegten und schon mal auf einige unserer Gegner der kommenden Saison stießen. Am nächsten Wochenende war dann Trainingswochenende vom HC, an dem wir samstags 2 Sporteinheiten und Sonntag erfolgreich ein Freundschaftsspiel gegen unsere Damen absolvierten.

So starteten wir in die neue Saison mit einem festen Kader von 11 Mädels, davon ein Neuzugang, der sich als echtes Handballtalent herausstellte. Pavela stieß im Sommer 2017 frisch zugezogen aus Mazedonien zu uns, wo sie bisher beim HC Varda trainierte hatte. Sie brachte mächtig frischen Wind in unsere Gruppe, zeigte unseren Mädels einige Tricks, war aber leider auch deutlich unterfordert in unserer Bezirksklasse. So mussten wir sie nach dieser Saison leider auch schon wieder zum HC Allensbach ziehen lassen. Wir wünschen ihr dort natürlich nur das Allerbeste.

Unsere Saison verlief dieses Jahr komplett durchwachsen, wir verloren einige Spiele knapp, andere wieder sehr deutlich, hatten auch teilweise unschöne Begegnungen gegen absolut unsportliche/unfaire Mannschaften, aber auch damit muss man lernen zurechtzukommen. Im Dezember veranstalteten wir noch unsere eigene kleine Weihnachtsfeier im Bechtersbohler Gemeindehaus, ebenfalls wieder zusammen mit den Jungs der B-Jugend. Es gab leckeres Essen und anschließend ein paar Spiele und viel Spaß an der Zuckerwattemaschine. Auch wir Trainer und einige Eltern genossen den geselligen Abend.

Nach den Weihnachtsferien begann auch gleich die Rückrunde mit ebenfalls wieder einigen Hochs und Tiefs, so dass wir die Saison mit einem guten 4. Platz abschlossen. Wir haben sieben Spiele verloren aber auch sieben gewonnen und hoffen nun natürlich in der nächsten Saison noch besser durchzustarten. Dies natürlich auch mit der nun festen Unterstützung von Ranko Belas, da Gerry Rümenap leider verletzungs- und arbeitsbedingt als Trainer ausgefallen ist. Ihm noch ein herzliches Dankeschön für seine Unterstützung. Ranko bringt deutlich frischen Wind ins Training und scheucht die Mädchen kräftig durch die Halle, in Sachen Fitness macht ihm so schnell keiner was vor.

Da Pavela erfreulicherweise nicht unser einziger Neuzugang war, hat sich unsere Mannschaft übers Jahr beinahe verdoppelt. Insgesamt sind wir nun 18 Mädels, davon 7 x 2001, 3 x 2002, 6 x 2003, 1 x 2004 und sogar 1 x 2005, was uns nun in Zugzwang brachte, da die meistens in der nächsten Saison altersbedingt A-Jugend spielen müssen, die Jüngsten dies aber noch gar nicht dürfen. So haben wir uns nun entschieden auch noch eine weibliche B-Jugend zu melden, was die Mädels, vor allem die „Neuen“ sehr freut, da sie nun eine eigene Mannschaft bilden und so auch ihre Spielerfahrung sammeln können.

Ranko und ich leiten das Training sehr gut zusammen, so dass wir nun auch die neuen B-Mädels in unserem Training mit Unterstützung von meinem Mann Ingo, der sich als zusätzlicher Betreuter bzw. Trainer zur Verfügung gestellt hat, mittrainieren, was leider  auch durch die engen Hallenzeiten gar nicht anders möglich ist. Wir trainieren dienstags in Oberlauchringen von 18-19.00 Uhr und donnerstags von 20.00 bis 21.15 Uhr auf einer halben Halle mit zwei Mannschaften und knapp 20 Mädel. In der anderen Hälfte trainiert zeitgleich die männliche C-Jugend mit ebenfalls 20 Teilnehmern, was eine unglaubliche Lautstärke und Anstrengung für alle Anwesenden bedeutet. Einige Spielzüge können überhaupt nicht trainiert werden. Es ist echt traurig, dass von der Gemeinde keine Möglichkeit gefunden wird, den Verein in dieser Hinsicht besser zu unterstützen. Auch das geplante Sommerfest auf dem Schulhof direkt vor der Halle, damit wir diese natürlich für den Handball auch mitbenutzen können, wurde uns ebenfalls nicht genehmigt. Mir fehlt dafür jegliches Verständnis.

Zum Abschluss möchte ich mich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit, vor allem auch bei Alex, der immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Nöte hat, bei Ranko für die super-gute Unterstützung und natürlich auch bei den Eltern die Kuchen backen und Dienste übernehmen, von ganzem Herzen bedanken.

Ich hoffe wir bleiben auch weiterhin so ein gutes Team und wünsche uns allen eine gute, faire und erlebnisreiche Saison 2018/2019.

Nicole Peter

Abschlusstabelle Bezirksklasse Hegau-Bodensee B-Jugend weiblich

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Punkte
1 TV Ehingen 14 13 0 1 373 : 218 26 : 2
2 JSG Bodman-Eigeltingen 14 11 0 3 363 : 259 22 : 6
3 HC DJK Konstanz 14 9 1 4 310 : 244 19 : 9
4 HC Lauchringen 14 7 0 7 245 : 269 14 : 14
5 TSV Dettingen-Wallhausen 14 6 1 7 242 : 236 13 : 15
6 SG Rielasingen/Gottmadingen 14 5 0 9 253 : 298 10 : 18
7 HSG Mimmenhausen/Mühlhofen 14 2 0 12 195 : 326 4 : 24
8 HSG Oberer Linzgau 14 2 0 12 170 : 301 4 : 24